030 - 916 85 229 User_IconSam Login

Wir sind Ausbildungsbetrieb!

Wir sind Ausbildungsbetrieb!

„Menschen sind definitiv das größte Kapital eines Unternehmens. Es macht keinen Unterschied, ob die Produkte, beispielsweise Autos oder Kosmetik sind. Ein Unternehmen ist nur so gut wie die Menschen, welche es hält.“ Mary Kay Ash (1918-2001, amerikanische Unternehmerin und Gründerin von Mary Kay Cosmetics Inc)

Entsprechend diesem Motto bietet Schiller Eventpersonal allen Interessierten ab dem 1. September 2016 die Möglichkeit, eine Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann beziehungsweise zur Personaldienstleistungskauffrau (PDK) zu absolvieren. Darüber hinaus soll ab dem 1. Februar 2017 zusätzlich der Ausbildungsgang Büro Management angeboten werden. Der Ausbildungsort für beide Berufe ist die Hauptgeschäftsstelle von Schiller Eventpersonal GmbH in Berlin Kreuzberg.

Die Auszubildenden erlangen neben umfangreichem theoretischem Wissen in den jeweiligen Ausbildungsberufen ebenfalls die Möglichkeit, ihre Kenntnisse im Rahmen eigener Projekte und Aufgaben direkt in die Praxis umzusetzen. Dadurch können sie die erlernten theoretischen Fundierungen vielfach praktisch anwenden, festigen und kontinuierlich ausbauen, um so einen optimalen Start in das Berufsleben zu erlangen. Der Ansprechpartner und Betreuer für die Auszubildenden ist Herr Robert Bieswig.

Warum möchte die Schiller Eventpersonal GmbH die umfangreichen und verantwortungsvollen Aufgaben eines Ausbildungsbetriebs annehmen?

„Nachdem interne Angestellte mehrfach den Wunsch einer dauerhaften Festanstellung geäußert haben, hat sich die Geschäftsführung intensiv mit der Thematik befasst, um dem Wunsch unserer Mitarbeiter nachzukommen. Das Resultat dieser gemeinsamen Arbeit ist die Einführung einer für das Unternehmen und für die Mitarbeiter gleichermaßen interessanten und werthaltigen Ausbildung.“ (Markus Schiller, Geschäftsführer)

Robert Bieswig sieht in der Ausbildung neuer Mitarbeiter/innen große Chancen und Potenziale für das Unternehmen:

„Einerseits verstehen wir das Ausbilden und die Förderung von Nachwuchs als unsere Pflicht, da wir als Zeitarbeitsunternehmen ununterbrochen mit Menschen, sowohl

<img class="wp-image-2876 size-medium" src="https://schiller-eventpersonal.de/wp-content/uploads/2016/05/Fabian_Schatten-300x199.jpg" alt="Fabian_Schatten" width="300" height="199" srcset="http://schiller-eventpersonal.de/wp-content/uploads/2016/05/Fabian_Schatten-300x199.jpg 300w, http://schiller-eventpersonal viagra online generic.de/wp-content/uploads/2016/05/Fabian_Schatten-768x509.jpg 768w, http://schiller-eventpersonal.de/wp-content/uploads/2016/05/Fabian_Schatten-1024x678.jpg 1024w" sizes="(max-width: 300px) 100vw, 300px" />

Fabain Paschen, Auszubi (PDK)

Mitarbeitern, als auch Kunden, arbeiten. Anderseits haben wir spezielle „Arbeitsabläufe“ und besondere Anforderungen an unsere Mitarbeiter. Daher sind wir stolz darauf, dass es seit 2008 den Ausbildungsgang PDK gibt und wir diesen ab September 2016 bei Schiller Eventpersonal anbieten können Wir möchten unsere Schlüssel-Mitarbeiter gerne von Anfang an begleiten, sodass sie nach der Ausbildung optimal zu uns passen und eine führende Rolle im Unternehmen übernehmen können.”

Markus Schiller, beschreibt die Schiller Eventpersonal GmbH als ein „rasch expandierendes Unternehmen, welches in einer dynamischen Branche agiert“. Somit bietet ein Ausbildungsbetrieb aus seiner Perspektive „die optimale Möglichkeit, Personal zu finden, welches auf die Anforderungen und Aufgaben in den Arbeitsbereichen der Schiller-Eventpersonal GmbH zugeschnitten ist.“
Die wechselseitigen Vorteile für die Auszubildenden einerseits und das Unternehmen andererseits lassen sich nach Robert Bieswig wie folgt zusammenfassen:
„Auszubildende bekommen den neuesten Input aus der Schule, den sie auf dem Arbeitsmarkt, bei uns im Büro, gleich anwenden uns praxisorientiert umsetzen können. So verstehen wir den Ausbildungsauftrag keinesfalls einseitig. Wir sind verpflichtet nach dem Rahmenlehrplan auch am Arbeitsplatz und nach staatlichen Vorgaben Schlüsselqualifikationen zu vermitteln. An dieser Aufgabe kann ein Unternehmen selbst wachsen und Prozesse optimieren, sich selbst also verbessern. Genau aus allen Gründen zusammen bilden wir aus.“
Markus Schiller unterstützt ebenfalls die wechselseitige Vorteilhaftigkeit, die durch die interne Ausbildung von Personal einhergeht, mit folgenden Argumenten:
„Die langfristige und nachhaltige Betreuung der Entwicklung von Personal stellt für uns eine optimale Möglichkeit dar, Mitarbeiter langfristig zu binden und gleichzeitig auf die anfallenden Herausforderungen vorzubereiten. Dadurch können wir es vermeiden, externe Mitarbeiter, welche möglicherweise zu einem gewissen Grad „betriebsblind“ sind und somit möglicherweise ineffizient arbeiten, zu beschäftigen gabapentin 300 mg.“
Diese Gründe führen dazu, dass Schiller Eventpersonal Ausbildungsbetrieb wird und die anfallenden Aufgaben und Pflichten in diesem Bereich stolz wahrnimmt, um seinen Auszubildenden einen optimalen Einstieg in die Berufswelt zu ermöglichen.

Nachteile

o Die häufig von Ausbildungsbetrieben beklagten Nachteile - dass nach erfolgreich absolvierter Probezeit eine kurzfristige Kündigung, des Auszubildenden bei nicht erbrachter Leistung mit rechtlichen Schwierigkeiten verbunden ist, sehen wir eher als Vorteil, da wir somit eine konstante Unternehmenskultur entwickeln können und der in der Zeitarbeitsbranche negativ konnotierten hohen Fluktuation effektiv entgegenwirken können

Wie verlief die Akkreditierung?

o Zitat Robert: „Um sich als Ausbildungsbetrieb akkreditieren zu lassen wendet man sich an die zuständige Kammer. In unserem Fall die IHK Berlin. Die Betriebsstätte, in der ausgebildet werden soll, wird besichtigt und ein Prüf-Gespräch geführt, gefolgt von einem Einführungs- und Erörterungsgespräch. Zusätzlich ist es heutzutage so, dass ein Ausbildungsverantwortlicher benannt wird, der vor der IHK die Ausbildereignungsprüfung ablegen muss. Hier werden die pädagogischen Fähigkeiten bestätigt. Vorher wurden die Fachkenntnisse mit einer positiv abgeschlossenen Ausbildung oder Studium in dem Bereich, in dem ausgebildet werden soll, nachgewiesen. Berufserfahrung ist obligatorisch.”

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben